Bodenarbeit

Bodenarbeit macht Spaß!

Vieles kann man mit Bodenarbeit verbinden. Anti-Schreck-Training beispielsweise bereitet deinen Esel auf die – für ihn – große weite Welt vor und nimmt ihm die Angst vor Dingen, die für dich selbstverständlich sind. Nebenbei festigst du damit auch noch das Vertrauen zwischen dir und deinem Tier. Esel nehmen, genau wie Pferde auch, die Welt aus zwei unterschiedlichen Sichtweisen wahr. Da ihre Augen seitlich am Kopf sitzen, sehen sie zwei verschiedene Bilder. Deshalb kann ihnen auch eine Parkbank auf dem Rückweg gruselig vorkommen, wo sie auf dem Hinweg gar nicht gestört hat. Gutes Anti-Schreck-Training hilft deinem Esel dabei, bei seltsamen Dingen oder in ungewöhnlichen Situationen, ruhig und bedacht zu handeln. Er lernt, dass ihm nichts passieren kann, solange du dabei bist.

Bodenarbeit kann aber auch richtig gutes Training sein. An einem kleinen Parcours haben Esel und Mensch gemeinsam Spaß. Einfache Hindernisse wie Slalomhütchen, Stangen, Cavalettis oder eine Plane fordern den Esel und geben ihm eine Denkaufgabe, sowie körperliche Ertüchtigung. Auch Horsemanship gehört dazu. Lerne die Sprache des Esels, höre ihm zu und beginne mit feiner Kommunikation.

 

DSC_9639

Die Angst vor Decken nehmen

Auch Esel brauchen hin und wieder mal eine Decke. Im Sommer gegen die Fliegen, im Winter gegen die Kälte (nur falls gesundheitlich erforderlich) und natürlich unter dem Packsattel. Doch was, wenn Eselchen Angst vor großen bunten Decken hat? Mit viel Geduld, positiver Bestätigung und effektiven Lernpausen bekommt man das “Problem” recht schnell und einfach in den Griff. Mehr lesen…

IMG_0810

Kreative Beschäftigung: Das Apfelspiel

Das Apfelspiel ist eine tolle Sache um einen oder gleich mehrere Esel zu beschäftigen. Es benötigt nur wenig Aufwand und funktioniert genau so wie das berühmte Partyspiel für Menschen: Ein Apfel in einem Eimer Wasser muss mit dem Mund heraus gefischt werden. Also – warum nicht einfach mal ein Battle zwischen Mensch und Esel starten? Mehr lesen…

Kreative Beschäftigung: Die MöhrchenrolleMöhrchenrolle-638

Esel brauchen Beschäftigung, sonst lassen sie sich allerhand Dummheiten einfallen. Um die schlauen Vierbeiner auch mental ein wenig auszulasten, kann man sie mit unterschiedlichen Aufgaben konfrontieren, an denen sie sich austesten können und ein bisschen zu grübeln haben. Springt dabei noch eine Belohnung für sie heraus, kann es gar nicht besser laufen. Mehr lesen…


IMG_0612

Das Knotenhalfter – so sitzt es richtig

Im Horsemanship und der Bodenarbeit wird gerne mit dem Knotenhalfter gearbeitet. Es ist viel leichter als das normale Stallhalfter und gibt Bewegungen schneller und vor allem feiner an den Esel (oder das Pferd) weiter. Doch es kann auch sehr scharf auf den Kopf des Tieres einwirken. Daher gilt: Ein Knotenhalfter gehört nur in erfahrene und umsichtige Hände! In diesem Beitrag möchte ich einige Infos zum Knotenhalfter selbst geben, aber auch zeigen, wie es richtig am Kopf sitzt. Mehr lesen…


PicsArt_1412958929056Erste Schritte im Packsatteltraining

Was mal ein großer Wanderesel werden will, muss natürlich auch lernen, Gewicht auf seinem Rücken zu tragen. Doch wie gewöhnt man seinen Esel langsam und schonend daran? Mehr lesen…

 

Fert-9575Erste Schritte mit dem Clicker: Höflichkeit

Der Clicker: Die einen lieben ihn – die anderen verteufeln ihn. Doch bei vielen ist Clicker-Training heiß begehrt und die beste Methode ihrem Liebling etwas beizubringen. Aber wie fängt man am besten mit dem Clickern an? Wie macht man es richtig? Welche Fehler sollten vermieden werden? Und wie behalte ich auch bei einem verfressenen Vierbeiner noch alle Finger an der Hand? Mehr lesen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s