HOME

Fliegenspray und Co. – Was taugt was?

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling kommen auch die biestigen Blutsauger aus ihren Winterquartieren. Kaum gehen die Temperaturen über die 15-Grad Marke, schwirren uns Schnaken und Co. wieder munter um die Köpfe.

Fliegenmittel gibt es viele. Mittlerweile hat man in nahezu allen Stallshops die Möglichkeit zwischen Chemiekeule, Naturprodukt, Gel, Öl oder Spray zu wählen. Doch was hilft wirklich? Die einen stinken so sehr, dass man sich als Mensch kaum noch an den eigenen Esel traut. Andere riechen sehr angenehm, verduften aber schnell. Und dann gibt es da noch die vielen Tipps der Esel- und Pferdebesitzer in Foren und auf Internetplattformen.

Im vergangenen Jahr habe ich einen Sommer lang einige Mittelchen getestet und werde hier mal von meinen Erfahrungen berichten. Mehr lesen…


Melanie und Benji-6966

Advertisements

8 Gedanken zu “HOME

  1. Hab bei der Suche nach Artikeln über „Bodenarbeit mit Eseln“ deine Seite gefunden. Tolle Infos und Tipps die du gibst! Habe zwei Eseln, 4 Jahre alt und möchte ausser „schmusen“ gern mehr mit ihnen machen. Werde einmal deine Anleitungen probieren und mich überraschen lassen wie sie darauf reagieren!

    Gefällt mir

    • Danke Renate! 🙂
      Ich würde mich freuen, wenn du mal berichtest, wie deine Langohren reagieren. Bei mir hat jeder seine Lieblingsübung. Die sind da total unterschiedlich. Wenn du Fragen hast stehe ich dir gerne zur Verfügung. Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      Gefällt mir

      • Hallo Melanie,
        hab als erstes einmal eine „Möhrchenrolle“ gemacht. Funktioniert super und Moritz hat eine gute Beschäftigung. Muss aber noch eine zweite machen, da Mia auch ran möchte und Moritz sie aber nicht läßt . . er ist der Meinung „ist ja alles seines“!

        Gefällt mir

      • Hi Renate,

        super! 🙂 Wir haben auch für jeden eine Möhrchenrolle machen müssen, weil es sonst Krach untereinander gegeben hätte. Aber jeder beschäftigt sich auch mit seiner Rolle. Ganz konzentriert…

        Gefällt mir

      • Hallo Melanie,
        hab jetzt für Mia eine eigene Möhrchenrolle gemacht.
        Es schaut nun so aus: Moritz bekommt seine Rolle auf der einen Seite der Wiese und Mia auf der anderen Seite, damit sie nicht zum streiten kommen . . dachte ich mir !
        Moritz macht das sehr geschickt, rollt und dreht geduldig bis was raus kommt.
        Mia hingegen stubst ihre Rolle GANZ kurz an, kommt nicht gleich was raus, schaut zum Moritz, geht zu ihm und schnappt sich das, was bei ihm rausrällt. Er geht zu ihrer Rolle, dreht und rollt und wieder das gleiche „Spiel“ . . Mia geht zu ihm und schnappt sich wieder den Inhalt.
        Die Moral von dem ganzen: Frauen machen es sich leicht und lassen den Mann arbeiten!!!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s