Meine Esel

BENJI

IMG_8356

Alter: 9 Jahre
Art: Hausesel
Stockmass: 115cm

 

Benji lebte acht Jahre lang allein unter Großpferden. Seine Haltungsbedingungen waren alles andere als artgerecht. Er wurde nicht bewegt, teilte sich als Beisteller einer großen Warmblutstute eine kleine Paddockbox, sah weder Tierarzt, noch Hufschmied und wurde vollkommen falsch ernährt. Letzteres führte zu starkem Übergewicht mit einem Fetthals und dicken Fettpolstern auf dem ganzen Körper. Seine Fehlstellung der Vorderhufe (Bockhufe) wurde ebenfalls nie bearbeitet oder korrigiert. Seit Mai 2014 lebt er bei mir in Eselgesellschaft, hat seitdem toll abgenommen und ist ein neugieriger, aufgeweckter und sehr freundlicher Esel geworden, der vor allem Spaß am spazieren gehen und langen Wanderungen hat.

 

PETER

IMG_8400

Alter: 6 Jahre
Art: Zwergesel
Stockmass: 98cm

 

Peter wurde mit einem kleinen Eselhengst und Ziegen zusammen gehalten. Seine Besitzer haben sich getrennt und die Tiere mussten weg. Eine liebe Eselfreundin hat ihn und seinen Kumpel aufgenommen, beiden Benehmen beigebracht und sie artgerecht versorgt. Ein ganz so liebevolles Zuhause scheint Peter bei seinen Vorbesitzern leider nicht gehabt zu haben. Er ist seit Oktober 2014 bei mir und hat immer noch panische Angst vor dem Hufschmied. Als er zu mir kam war er sehr berührungsempfindlich am Rücken und wenn man mit dem Halfter ankommt, senkt er den Kopf bis auf den Boden. Er macht sich mit der Zeit immer besser, ist aber in vielen Dingen noch scheu und sehr vorsichtig. Richtig Spaß hat er an abwechslungsreicher Bodenarbeit.

 

MONTY

IMG_9753
Alter: 3 Jahre
Art: Zwergesel
Stockmass: 98cm

 

 

Monty ist ein typischer Fall von menschlicher Selbstüberschätzung. Seine Besitzer, ein älteres Ehepaar, wollten unbedingt ein Fohlen haben. Da ihre alte Eselstute mit dem eigenen Hengst keine Fohlen mehr bekommen konnte, kauften sie eine weitere Stute und ließen diese decken. Heraus kam Monty. Irgendwann bemerkten die Besitzer, dass man so ein Fohlen nicht nur knuddeln kann, sondern auch erziehen sollte. Dafür fehlte ihnen aber die konsequente Hand und bald schon tanzte der freche Monty ihnen auf der Nase herum. Es folgte die Abgabe, samt Mutter. Monty ist seit Juli 2015 bei mir und hat sich recht schnell eingelebt. Er ist sehr selbstbewusst, neugierig, lieb und kuschelt sehr gerne. Doch man merkt auch, dass ihm Grenzen und Regeln fehlen. Da wird beim spazieren gehen schon mal gebuckelt oder gestiegen, auf dem Paddock frech angestubst oder an der Hose gezoppelt – alles mehr oder weniger kleine Unarten. Monty muss noch viel lernen und geht hier erst jetzt erst einmal in den Eselkindergarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s